Sonntag, 6. Mai 2018

Rezension: "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" von Petra Hülsmann

Titel: Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Autorin: Petra Hülsmann
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 416
Genre: Gegenwartsliteratur/ Liebesroman

Inhalt (Klappentext)

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber.
Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ...

Meine Meinung

Wie man es von Petra Hülsmann gewohnt ist, handelt es sich auch hier wieder um ein wunderbar herzerwärmendes und humorvolles Buch.

Die Charaktere sind allesamt total authentisch - sowohl die Protagonisten Isabelle und Jens, als auch die Nebencharaktere, wie z.B. Jens Schwester Merle oder auch der Taxifahrer Knut, der diesmal eine etwas größere Rolle hat als in den beiden Vorgängerbüchern. Ich freue mich immer wieder, wenn er mit dabei ist. Isabelles kleinen Zwang nach Ordnung und einem geregelten Tagesablauf fand ich total sympathisch und ein bisschen habe ich mich da selbst auch wiedererkannt. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Aber nicht nur die Charaktere, sondern auch die Liebesgeschichte in dem Roman ist sehr realistisch - nicht diese typische "Liebe auf den ersten Blick", sondern eine Liebe, die sich langsam aus einer Freundschaft entwickelt. Wie es eben tatsächlich im wahren Leben so oft vorkommt.

Außerdem fand ich es toll, dass das Buch einem wieder etwas bewusster macht, auf die kleinen Dinge im Leben zu achten, die einem ein Glücksgefühl geben: die schöne Tasse Tee, ein leckeres Essen, die nette, lächelnde Verkäuferin,... Eben einfach kleine Geschehnisse, auf die man ab und zu mal die Aufmerksamkeit lenken sollte, um wieder mehr das Positive im Leben zu sehen.

Der Schreibstil ist locker, erfrischend und immer mit einer Prise Witz unterlegt. Insgesamt also ein tolles Buch, wenn man etwas Leichtes für Zwischendurch sucht! 
 
Lieblingszitat

"Mir wurde bewusst, dass mein Glück nicht vom Blumenladen abhing und auch nicht von meinem Vater. Mein Glück lag in ganz anderen Dingen. Es bestand aus vielen kleinen, scheinbar bedeutungslosen Begebenheiten, die für mich aber überaus wichtig waren, mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten und den Tag lebenswert machten. Selbst jetzt, wo ich das Gefühl hatte, dass mein Leben komplett über den Haufen geworfen worden war, selbst jetzt gab es Glücksmomente. [...] Selbst in den schlimmsten Zeiten war das Glück immer da, wenn man nur richtig hinsah. Es war selten spektakulär und perfekt, und man musste gut hinsehen, um es überhaupt zu entdecken. Aber trotzdem blieb es doch immer Glück."

Bewertung

Ich bewerte das Buch mit 5 von 5 Sternen, da es sich um eine wunderschöne, leichte und vor allem authentische Liebesgeschichte handelt, die mich sehr gut unterhalten hat. 

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich freue mich, dass es dir gefallen hat. Dieses Buch steht bei mir schon ewig lang auf dem SUB. Leider kommt immer ein anderes Buch dazwischen. Doch nach deiner Rezi werde ich es mir auf jeden Fall bald dran nehmen.

    GLG Zeki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll, dann bin ich schon auf deine Meinung gespannt :). Hoffentlich gefällt es dir auch so gut.
      Liebe Grüße zurück,
      Steffi

      Löschen