Freitag, 10. August 2018

Rezension: "Ein Moment fürs Leben" von Cecelia Ahern

Titel: Ein Moment fürs Leben
Autorin: Cecelia Ahern
Verlag: Krüger
Seitenzahl: 450
Genre: Gegenwartsliteratur

Inhalt (Klappentext)

Eigentlich wundert sich Lucy Silchester, 29, über gar nichts mehr: dass sie ihre große Liebe verloren hat, dass sie aus ihrem Job geflogen ist oder dass sie eine Einladung zu einem Treffen bekommt - von ihrem eigenen Leben.
Als sie tatsächlich zu dem Termin geht und direkt vor ihm steht, ist Lucy dann aber doch schockiert: So hat sie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt. Am liebsten würde sie es direkt wieder loswerden. Doch ihr Leben denkt gar nicht daran, sie in Ruhe zu lassen…

Meine Meinung

Ein weiteres Buch, das sich in meine Herzensbücher einreiht.

Man begleitet Lucy, die ganz gerne mal flunkert und deren Leben ein bisschen aus der Bahn geraten ist - wobei sie das selber nicht mal wirklich merkt, denn auch da lügt sie sich in die eigene Tasche. Doch ihr Leben, das in dieser Geschichte ein Mensch ist, möchte sie eines Besseren belehren. Und wer sollte auch sonst besser wissen, dass etwas nicht stimmt, wenn nicht das eigene Leben? 

Ich fand es eine sehr originelle und tolle Idee, dass das Leben eine Person ist und dass diese Person umso schlechter aussieht, je schlechter es im Leben ihres "Schützlings" läuft. Ich habe selber mal ein bisschen darüber nachgedacht, wie denn wohl mein Leben aussehen würde, wenn es ein Mensch wäre. Und genau das fand ich so schön an dem Buch: dass es dazu anregt, sein eigenes Leben zu überdenken und vielleicht auch mal zu schauen, was man denn anders machen könnte. 

Ebenfalls toll fand ich Lucy´s Entwicklung. Es gefiel mir, dass die Geschichte ein sehr realistisches Ende hatte - nicht dieses hollywoodmäßige "alles ist super" Ende, sondern ein versöhnliches Ende von Lucy mit sich selbst. Denn genau darum geht es doch: sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist und so zu leben, wie es einen selbst glücklich macht. Das Schlusswort (auch mein Lieblingszitat aus dem Roman) war ebenfalls großartig und ich kann dieses Buch nur wärmstens weiterempfehlen, wenn man einen Roman sucht, der leicht zu lesen ist und der die Seele streichelt.

Lieblingszitat

"Solange du auf dieser Welt bist, ist dein Leben auch da. Und genau wie wir unsere Partner und Partnerinnen, unsere Eltern, Kinder und Freunde mit Liebe und Zuwendung überschütten, müssen wir es auch mit unserem Leben tun, denn es gehört uns, jedem von uns. Du bist dieses Leben, es ist immer bei dir, um dich zu unterstützen, es spornt dich an, es jubelt dir zu, selbst wenn du denkst, du kannst nicht mehr. Eine Weile habe ich mein Leben aufgegeben, aber daraus habe ich gelernt, dass das Leben, selbst wenn so etwas passiert, ja, vor allem, wenn so etwas passiert, dich niemals aufgibt. Mein Leben hat mich nicht aufgegeben. Wir werden füreinander da sein bis zum letzten Augenblick, und dann werden wir uns ansehen und sagen: "Danke, dass du bis zum Schluss bei mir geblieben bist". Und das ist die Wahrheit."

Bewertung

Ich bewerte das Buch mit vollen 5 von 5 Sternen, da ich es unglaublich gern gelesen habe, es mich zum Nachdenken angeregt und mir einfach gerade gut getan hat. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen